Inhalt

Herbert Dunkel, Hirschberg

  • Jahrgang 1931
  • gebürtig aus Hamm
  • Architekt Dipl. Ing.
  • 2. Wohnsitz in Hirschberg, Pretterweg (in letzter Zeit fast ständig hier)

Herbert Dunkel ist ein Autodidakt. Er arbeitet seit 35 Jahren mit Ton und hat sich vor allem dabei auf figürliches Arbeiten spezialisiert. Jedes Teil ist von Hand geformt und ein Unikat. Öffentliche Ausstellungen waren für den Künstler nie ein Thema. Dafür zeugen die privaten Räume des Wohnhauses und des angrenzenden Gartens von seinem jahrzehntelangen Schaffen zahlreicher Objekte und zeigen eine vielfältige Bandbreite seiner Kunstwerke.

Ebenfalls ein Hobby, das Herbert Dunkel leidenschaftlich gern betreibt, ist das Malen mit Tusche, Goache und Öl. Zu guter Letzt widmet er sich gern dem Holzschnitzen und auch dem Gestalten mit Beton.

Vielen ist der „Wahl-Hirschberger“ bekannt durch die Entwürfe des ehemaligen Hirschberger Schlosses und dem historischen Stadtmodell, die er zusammen mit Günter Risse konzipiert hat. Beides ist im Rathaus zu sehen.   

Ausgewählte Werke

Kontextspalte

Tonarbeiten

Herbert Dunkel
Pretterweg
59581 Warstein-Hirschberg