Inhalt

kfd-Handarbeitsgruppe

Die kfd-Handarbeitsgruppe in Hirschberg besteht seit 25 Jahren. Seitdem treffen sich etwa 15 Frauen wöchentlich jeden Donnerstag von 9 bis 11 Uhr im Pfarrheim. Die Leitung hat Elfriede Koßmann.

In der Gruppe werden ganz unterschiedliche Techniken ausgeübt. Zum Beispiel stricken, häkeln, sticken, nähen und basteln. Die kreative Freiheit besteht unter anderem auch darin, dass jede Frau das machen kann, was sie möchte. Oft widmet sich die Gruppe einem größeren „Projekt für gute Zwecke“, das dann alle gemeinsam durchführen.

Das letzte Projekt der Handarbeitsgruppe war die Herstellung von Taschen und Shoppern aus Hungertüchern. Anschließend wurden die Taschen auf dem Hirschberger Weihnachtsmarkt verkauft. Der gesamte Erlös geht an das Hilfswerk „Misereor“ in Aachen und wird im Kampf gegen die grausame Tradition der weiblichen Genitalverstümmelung in den Ländern, wie Tansania, Äthiopien, Mali und Ägypten verwendet.

Das gesellige Leben in der Gruppe ist den Frauen auch wichtig. Sie unternehmen Fahrten, besuchen die Creativa in Dortmund und haben regen Austausch untereinander. Interessierte sind jederzeit willkommen und erhalten bei der Leiterin weitere Informationen.

Kontextspalte

kfd Handarbeitsgruppe

gegründet:1987
Leiterin Elfriede Koßmann
Tel: 02902 1208
kfd Handarbeitsgruppe
kfd Handarbeitsgruppe