Zum Hauptinhalt springen

Volker Guse

Sicherheit bei der Waldarbeit

Forstbetriebe halten weltweit einen einsamen Rekord: in ihnen ereignen sich die meisten Arbeitsunfu00e4lle im Vergleich zu allen anderen gewerblichen Sparten - auch die meisten tu00f6dlichen!

Das mit Abstand gru00f6u00dfte Gefu00e4hrdungspotential liegt dabei im Bereich der Holzernte. Es verwundert nicht, dass diejenigen am hu00e4ufigsten verunglu00fccken, die nicht regelmu00e4u00dfig in diesem Metier arbeiten. Dazu zu00e4hlen beispielsweise Kleinprivatwaldbesitzer und Brennholzselbstwerber, die im Wald u201eselbst Hand anlegenu201c.

Bei Arbeiten mit der Motorsu00e4ge sind die Einhaltung der Unfallverhu00fctungsvorschriften sowie der Einsatz der persu00f6nlichen Schutzausru00fcstung vorgeschrieben.

Immer mehr Forstverwaltungen machen die Vergabe von Brennholz in Selbstwerbung von dem Nachweis eines <link www.euroforst.de/pages/motorsaegenkurse/kurse.php&gt;

Motorsu00e4genkurses</link> abhu00e4ngig.

Wir wollen helfen, die Unfallgefahr fu00fcr die Kleinprivatwaldbesitzer und Brennholzselbstwerber durch gezielte Schulung im Umgang mit der Motorsu00e4ge drastisch zu senken.

Hagenstrasse 9
59581 Warstein-Hirschberg
Deutschland